Unser Leitbild

Das „JugendZentrum Blaike“ wird als gemeinnütziger Verein zum Zweck der Förderung der Jugend in Völs betrieben. Wir bieten „Offene Jugendarbeit[1]“ mit vielen verschiedenen Freizeitaktivitäten an. Jugendliche erhalten Hilfe im Schul- und Bewerbungsbereich. Zudem bieten wir Erstberatung an. Den Jugendlichen wird ein geschützter Raum zur Entfaltung angeboten. Wir haben das Jugendzentrum Blaike zur rauch- und alkoholfreien Zone erklärt.

Wir bieten den jugendlichen Völser*innen eine, ihren Interessen entsprechende Freizeitgestaltung an. Die Jugendlichen können freiwillig an diversen Indoor- und Outdooraktivitäten teilnehmen. Die Räumlichkeiten des Jugendzentrums laden aber auch zum Chillen ein. Die Jugendlichen können unser Angebot kostenfrei nutzen.

Für Jugendliche im Alter von  11-13 Jahren haben wir eine gesonderte Öffnungszeit, in der wir ein spezielles Programm für Jüngere anbieten.

Im Jugendzentrum sind alle Jugendlichen zwischen 11 und 19 Jahren willkommen. Es ist unser Ziel, die sozialen und kommunikativen Fähigkeiten von Jugendlichen zu stärken, selbstverständlich unabhängig von ihrer sozialen, ethnischen oder religiösen Zugehörigkeit. Unsere Jugendarbeit soll dazu beitragen, dass sich die Jugendlichen ihrer Stärken und Schwächen bewusst werden. Wir fördern das Selbstbewusstsein unserer Jugendlichen und nehmen ihre Anliegen ernst. Sie sollen eigene Bedürfnisse und Interessen erkennen und möglichst gemeinsam mit anderen verwirklichen.

Zeichnete sich die alte Blaike früher eher als Veranstaltungszentrum aus, so dient das Jugendzentrum Blaike heute vor allem der Begleitung und Unterstützung junger Menschen auf ihrem Weg in die erwachsene Selbständigkeit und Mündigkeit: Entwicklung und Entfaltung der Persönlichkeit, emotionale Entwicklung, Förderung der Selbstbestimmung, Anleitung zur Übernahme von sozialer Verantwortung, Erlernen von Toleranz, Erlernen von Konfliktbewältigungsstrategien, soziales Engagement, Erlernen von Mitbestimmung, Erleben von Gemeinschaft.

Unser Team bietet Unterstützung bei Hausaufgaben und bei der Vorbereitung auf Prüfungen, Tests und Referaten an. Außerdem helfen unsere hauptamtlich angestellten Mitarbeiter*innen beim Schreiben von Lebensläufen, Bewerbungen und Motivationsschreiben.

Unsere Juze-Mitabeiter*innen verfügen über umfassende berufliche Qualifikationen und sind bestens aus- und weitergebildet. Den Jugendlichen steht ein professionelles Team – mit Kenntnissen in pädagogischen und sozialen Fachbereichen – zur Seite. Ständige Fortbildung und gute Vernetzung sind unseren Mitarbeiter*innen wichtig. Zudem legen sie einen Schwerpunkt auf Präventions- und Beziehungsarbeit und verfolgen einen geschlechtersensiblen Arbeitsansatz. Das Team besteht aus weiblichen und männlichen Mitarbeiter*innen und ist sich der großen Unterschiede zwischen männlicher und weiblicher Sozialisation bewusst. Unsere Teammitglieder sind bestrebt, beide Geschlechter in spezifischer Weise mit unterschiedlichen Maßnahmen und Projekten zu stärken.

Das Juze-Team betreut Jugendliche auch außerhalb des Jugendzentrums und betreibt somit aufsuchende Jugendarbeit in Völs (auf den Straßen, auf Spiel- und Sportplätzen, im Völser Badl etc.). Jugendliche Trends und Treffpunkte entwickeln sich schnell und die Mitarbeiter*innen des Juze Blaike sind immer gut über die Jugendszene in Völs informiert und begleitet diese im Gemeindegebiet.

Das Jugendzentrum basiert auf einem gemeinnützigen Verein, der aus zwei Vorsitzenden und drei Völser Gemeinderatsmitgliedern besteht. Des Weiteren gehören der Generalversammlung der Völser Bürgermeister, einen Vertreter der katholischen und ein*e Vertreter*in der evangelischen Kirche sowie ein weiteres Mitglied (Kassier) an. Zwei Rechnungsprüfer*innen überprüfen einmal jährlich die Finanzgebarung.

Das Jugendzentrum ist gut mit den Bildungspartnern und Schulen in Völs vernetzt und besucht diese regelmäßig.

Die langfristige Finanzierung des Jugendzentrums wird von der Marktgemeinde Völs und dem Land Tirol (JUFF) gesichert. Somit kann das Juze Blaike dauerhafte, hochqualifizierte und hochqualitative Jugendarbeit und Betreuung planen und anbieten.